Autoren thematisieren Nationalsozialismus

30. 09. 2022

Lesung mit „Jugend bewegt“ an der SHL

Gestiftet von der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen, der Stadtbibliothek Siegen, dem Förderverein der Stadtbibliothek, der VHS-Siegen und dem Programm Neustart Kultur fanden an der Sekundarschule Hundem-Lenne an beiden Standorten Lesungen für die zehnten Klassen statt. Organisiert durch den Arbeitskreis „Schule ohne Rassismus“, knüpften beide Lesungen thematisch an die Zeit des Nationalsozialismus an.

In Kirchhundem las Cornelia Franz aus ihrem Buch „Swing high. Tanzen gegen den Sturm“ und erzählte so von Jugendlichen, die sich im Nazi-Regime nicht anpassen wollten. Die Lesung fand in der Aula der Sekundarschule Hundem-Lenne in Kirchhundem statt. Nach der Lesung gab es eine Fragerunde zum Thema und Autogramme für die Schüler:innen.

In Meggen durften wir Frank Maria Reifenberg mit seinem Buch „Wo die Freiheit wächst. Briefromane zum Widerstand der Edelweißpiraten“ begrüßen. Nach einer kurzen Einführung zum Thema und dem Bezug zu den aktuellen Widerstandsbewegungen fridays for future und dem Widerstand gegen den Krieg in der Ukraine, begann die Lesung. Im Buch lernt die jugendliche Lene den Widerstand der Edelweißpiraten kennen. In der Lesung erfuhren die Schüler:innen so etwas über die Unangepasstheit in einer Diktatur, aber auch über den Kriegsalltag im Köln der 1940er Jahre. Auch diese Lesung schloss mit einer Fragerunde zum Thema.

 

Bild zur Meldung: Autoren thematisieren Nationalsozialismus

Herzlich Willkommen
 

bei der Sekundarschule Hundem-Lenne.

 


Logineo


Mail

Liste mit allen E-Mail Adressen

 


 
 
 
Kooperationen
 
Erasmus*
DFB    

 

 Schule ohne Rassismus

Foerderverein