Klimaschutzpreis Kirchhundem: Sekundarschule auf Platz eins

01. 12. 2022

Lob und Anerkennung für acht Beiträge


  • Kirchhundem, 01.12.2022
  • Verschiedenes
  • Von Helen Shen

TOPNEWS

Alle Teilnehmer waren Gewinner: Für die acht Beiträge aus vielen Ortschaften der Gemeinde Kirchhundem gab es viel Lob und Anerkennung. von Helen Shen

Kirchhundem. Zur Vergabe der Westenergie-Klimaschutzpreise 2022 haben sich am Dienstag, 29. November, die Teilnehmer diverser Projekte in der Aula der Sekundarschule Kirchhundem versammelt. Spannung bei Bekanntgabe der Gewinner – und große Freude bei der Sekundarschule Hundem-Lenne: Sie landete auf dem ersten Platz.


Bis zur Bewerbungsfrist waren acht Wettbewerbsbeiträge eingereicht worden. Bürgermeister Björn Jarosz und Achim Loos, Vertreter von Westenergie, vergaben etwa einen Monat später die Platzierungen und Preisgelder an die Preisträger. Westenergie hatte dafür 1.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Baumpflanz-Aktion an den „Vier Linden“

Mit dem ersten Platz wurde die Sekundarschule Hundem-Lenne ausgezeichnet. Sie erhielt für das Projekt „Wir pflanzen Rotbuchen gegen den Klimawandel“ ein Preisgeld von 450 Euro.

Dank dieses Projektes wurden auf einem Waldgrundstück der Kirche nahe der „Vier Linden“ in Flape 102 neue Bäume, sogenannte „Bäume des Jahres“, gepflanzt. Sponsor und Unterstützer des Projekts war die Pfarrei St. Peter und Paul.

...

 

Ausschnitt aus einem Artikel von LokalPlus

 

 

 
Herzlich Willkommen
 

bei der Sekundarschule Hundem-Lenne.

 


Logineo


Mail

Liste mit allen E-Mail Adressen

 


 
 
 
Kooperationen
 
Erasmus*
DFB    

 

 Schule ohne Rassismus

Foerderverein